ProfitBricks S3 Cloud-Speicher für Ihren E-Commerce Content

ProfitBricks S3 Storage:
Cloud-Speicher für Ihren E-Commerce Content

ProfitBricks S3 Object Storage ist besonders flexibel. Einer der hauptsächlichen Vorteile ist es, über Standard-Internet-Protokolle wie HTTP(S) - also einfach browsend - darauf zuzugreifen. Benötigt eine Internetseite einen statischen Inhalt, ein Bild oder ähnliches, so kann dies unmittelbar aus dem Object Storage heraus eingebunden werden. Große E-Commerce-Portale wie z.B. Zalando hosten Bildinhalte ihres Online-Katalogs als Objekte im S3 Storage.

+++ Für alle Bestandskunden: S3 Object Storage direkt in der DCD-Menüleiste aufrufen und ausprobieren. +++
ProfitBricks S3 Object Storage Static Website Hosting

Static Website Hosting

ProfitBricks verwendet einen Typ Object Storage, der es erlaubt, einen kompletten Bucket mit der Option “Static Website Hosting” zu konfigurieren. Und schon sind die Inhalte eines Buckets über einen normalen Webbrowser zugänglich. Statische Websites können ohne serverseitige Skripts wie PHP angelegt werden. Unterordner lassen sich ebenfalls einfach erstellen. So legen Sie z.B. einen neuen Ordner namens “img” an und legen Ihre Grafiken und Bilder darin ab. Nicht nur Bilder können im S3 Object Storage verwahrt werden. Ganz typischerweise speichern E-Commerce- und andere Web-Portale Grafiken, Dokumente und Mediendateien in dieser vielseitigen Speicherform.
ProfitBricks S3 Speicher für E-Commerce-Plattformen

So profitieren E-Commerce-Plattformen vom S3 Speicher

Oft sind E-Commerce-Plattformen oder Content-Management-Systeme und ihre Web-Applikationen wie bspw. Wordpress, Joomla, Magento etc. hochdynamisch und generieren Nutzerinhalte ständig neu; eine serverseitige Verarbeitung ist dann notwendig. Statische Elemente in einen S3 Object Storage auszulagern, kann für das betreffende System erhebliche Vorteile mit sich bringen:
 
 
  • Verbesserung der Webserver-Performance
  • Kostengünstigere Speicherung (Object Storage vs. Block Storage)
  • Netzwerk-Bandbreitenvorteile
  • Geringere Latenz (durch geografische Dislozierung der Objekte)
  • Bessere User Experience
ProfitBricks S3 Object Storage Anwendungsbeispiel WordPress

Anwendungsbeispiel: WordPress

Moderne Content-Management-Systeme bieten bereits kostenlose Plugins für das Auslagern von statischen Webinhalten auf S3 Speichern an. Als Beispiel soll hier WordPress dienen. Es gibt zwei Möglichkeiten für das Auslagern, die sich auch parallel einsetzen lassen:
 
WordPress Offload S3 Dieses Plugin kopiert all Ihre Mediendateien in einen S3- kompatiblen Object Storage und erzeugt einen URL-Rewrite, um diese Dateien beim Abruf auch tatsächlich aus dem Object Storage heraus auszuliefern.
WordPress Super Cache Plugin Dieses Plugin hilft beim Erzeugen von statischen HTML-Dateien aus Ihrem dynamischen WordPress-Blog heraus. Nachdem eine HTML-Datei generiert wurde, wird Ihr Webserver diese Datei bereitstellen, anstatt die viel komplexeren php-Skripte zu verarbeiten. Somit können unnötige Datenbankzugriffe und zusätzliche Last auf Ihrem Server vermieden werden.
Nutzen Sie ProfitBricks S3 Storage

Fazit:

Neben Backup und Disaster Recovery bietet ProfitBricks S3 Object Storage einen weiteren praxisnahen Vorteil bei der Ablage schon relativ kleiner Mengen speicherintensiven Contents.

Daher: Nutzen Sie ProfitBricks S3 Storage.

+++ Für alle Bestandskunden: S3 Object Storage direkt in der DCD-Menüleiste aufrufen und ausprobieren. +++