Public Cloud

Die Public Cloud entspricht der ursprünglichen Idee vom Cloud Computing. Der Cloud Computing Provider stellt hierbei Rechenleistung bereit, auf die viele Kunden gleichzeitig Zugriff erhalten. Diese teilen sich die bereitgestellten Ressourcen entsprechend ihrem jeweiligen Bedarf. Jeder Kunde nutzt stets den Umfang an virtualisierten Ressourcen, den er für den optimalen Betrieb seiner Anwendungen benötigt.

Vorteile der Public Cloud

Der besondere Vorteil in der Nutzung einer Public Cloud liegt also in der jederzeit freien Skalierbarkeit der Ressourcen. Dadurch ist es zu jedem Zeitpunkt möglich, die bereitgestellten Ressourcen am aktuellen Bedarf zu bemessen. Es kann also weder zu einer Unterversorgung noch zur Überversorgung an Ressourcen und damit zu kostenintensiv brachliegenden Kapazitäten kommen.
Der Anwender der Public Cloud spart sich die Investition für ein eigenes Rechenzentrum. Aus dem sog. CAPEX wird OPEX, Investitionen wandeln sich in betrieblichen Aufwand und schonen die Liquidität. Kluges Managen der Public Cloud spart schließlich auch an Kosten für den laufenden Betrieb.

Gleichzeitig kann der nutzende Kunde auf größere Flexibilität bauen, da die Public Cloud auf zügiges Skalieren, auch in großem Umfang, ausgelegt ist. Aufwand und zeitlicher Vorlauf für die Bereitstellung von IT-Anwendungen sinken. Die Lernkurve eines professionellen Betreibers einer Public Cloud ist zudem eine vorteilhaftere, wenn es um die Absicherung des IT-Betriebes geht oder Service Level dauerhaft eingehalten werden sollen.

Public Cloud mit ProfitBricks IaaS

Die IaaS Public Cloud von ProfitBricks liefert Ihnen all diese Vorteile: Ein besonders günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis, unterbrechungsfreies Live Vertical Scaling, Hochverfügbarkeit dank u.a. Fail-over IP, dedizierte Leistung dank garantierter Prozessor- und Speicherressourcen sowie 100% deutschen Datenschutz. Mehr zum Nutzen der Public Cloud erfahren Sie hier.